+

Rehapädagogische Zusatzqualifikation (ReZA)

Modular aufgebaute Weiterbildung optional mit IHK-Zertifikat

Inklusion ist in vielen Betrieben und sozialen Einrichtungen keine leere Phrase mehr, sondern auf dem Weg zur alltäglichen Praxis. Immer mehr Jugendliche mit einem Handicap (Sinnes-, Körper- oder psychischer/seelischer Behinderung) wählen eine betriebliche oder überbetriebliche Ausbildung. Daraus ergeben sich für Ausbilder*innen und unterstützende Fachkräfte neue Anforderungen. Die Rehapädagogische Zusatzqualifikation bietet hier eine systematische und passgenaue Qualifikation. Wir haben die Weiterbildung in einer flexiblen Modulform konzipiert, die es den Teilnehmer*innen erlaubt, sich auf ausgewählte Schwerpunktthemen zu konzentrieren.

Unsere Trainer*innen kommen aus der Praxis. Sie sprechen aus eigenen Erfahrungen und vermitteln nicht nur die notwendigen Kenntnisse, sondern geben Ihnen auch ganz konkrete Anregungen für die erfolgreiche Umsetzung. Die Betreuung ist individuell und persönlich, die Teilnehmer*innen erhalten kontinuierlich ein 1:1-Feedback. Sie schließen sich kleinen, regionalen Peer Groups an und haben hier die Möglichkeit zur Praxisreflexion und Hospitation an verschiedenen Arbeitsplätzen.

Die Weiterbildung ist als Nachweis einer Rehapädagogischen Zusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder nach § 66 BBiG/§42 HwO anerkannt.

Module machen’s möglich: Belegen Sie sie einzeln, entsprechend Ihren Fragestellungen und Bedürfnissen – oder erwerben Sie durch Belegung aller Module die Rehapädagogische Zusatzqualifikation optional mit IHK-Zertifikat (Voraussetzung dafür ist die bereits abgelegte Ausbilder-Prüfung)!

Eckdaten im Überblick

Module im Überblick

Ansprechpartnerin

Ort

bbw Südhessen, Karben

Kosten

2.790,00 Euro
170,00 Euro IHK-Zertifizierungsgebühren
50,00 Euro BAG BBW Zertifikat

Termin

nächster Start: Frühjahr 2021

Austausch – Peer-Group-Arbeit

  • Begleitender Austausch von je 3–5 Teilnehmer*innen im Rahmen jedes Moduls
  • Praxisreflexion sowie Hospitation am Arbeitsplatz

Alles auf einen Blick

  • optional mit IHK Zertifikat
  • 11 Präsenzmodule
  • 11 begleitete Selbstlerneinheiten
  • Gesamtumfang: 320 Stunden in einem Zeitraum von 15 Monaten
  • Organisierte Reflexion und Arbeitsplatzhospitation in Peer Groups
  • Projektarbeit als Abschlussprüfung
  • Intensive individuelle Beratung durch unsere erfahrenen Trainer*innen
  • Umfassendes Studienmaterial
  • Durchführung vor Ort bei Ihnen oder im bbw Südhessen, Karben

Alle Module im Überblick

Modul 1: Alles was Recht ist - Rechtliche Rahmenbedingungen für die Ausbildung von Menschen mit Behinderung

Alles was Recht ist – Rechtliche Rahmenbedingungen für die Ausbildung von Menschen mit Behinderung

 

Schwerpunkte:

 

  • Rechtliche Regelungen, wichtige Gesetze und Verordnungen
  • Das System beruflicher Rehabilitation: Leistungsträger, -berechtigte und -erbringer; Finanzierung
  • Angebote und Leistungen der Agentur für Arbeit und anderer Kostenträger
  • Alternative berufliche Übergänge
  • Individuelle Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Auszubildende und Betriebe

Zeitlicher Umfang: 10 Unterrichtseinheiten

Modul 2: Positionsbestimmung - Die Rehalandschaft und meine Rolle, meine Aufgaben als Ausbilder*in von Menschen mit Behinderung

Positionsbestimmung – Die Rehalandschaft und meine Rolle, meine Aufgaben als Ausbilder*in von Menschen mit Behinderung

 

Schwerpunkte:

 

  • Menschenbild und Haltung
  • Inklusion und Diversity Management
  • Individuelle Lernbegleitung
  • Gestaltung gezielter Lernberatung
  • Ausbildungspraxis und -prozesse

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Modul 3: Lernen als Hindernis!? - Lernbehinderungen

Lernen als Hindernis!? – Lernbehinderungen

 

Schwerpunkte:

 

  • Formen von Lernbehinderungen und ihre Erkennung
  • Ursachen verschiedener Lernbehinderungen und Auswirkungen auf das Verhalten
  • Abgrenzung zwischen Lernbehinderungen, -schwierigkeiten und -beeinträchtigungen
  • Ansatzpunkte zur besonderen Förderung lernbehinderter Jugendlicher
  • Umgang mit Lern- und Konzentrationsstörungen sowie Verhaltensauffälligkeiten

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Modul 4: Behinderung ist nicht gleich Behinderung - Psychische Störungen und Behinderungen

Behinderung ist nicht gleich Behinderung – Psychische Störungen und Behinderungen

 

Schwerpunkte:

 

  • Formen psychischer Erkrankungen und Behinderungen und ihre Erkennung
  • Ursachen psychischer Erkrankungen und Behinderungen, Auswirkungen auf das Verhalten
  • Jugend und psychische Behinderung: Entwicklungsstränge und Ausprägungen
  • Ansatzpunkte zur besonderen Förderung psychisch behinderter Jugendlicher
  • Autismus-Spektrum-Störungen als besondere Form psychischer Behinderung

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Modul 5: Umwelt anders wahrnehmen - Sinnesbehinderungen

Umwelt anders wahrnehmen – Sinnesbehinderungen

 

Schwerpunkte:

 

  • Definition von Sinnesbehinderungen
  • Krankheitsbilder
  • Hilfsmittel und Netzwerke für Hilfestellungen
  • Hörtaktik – Wie ein hörbehinderter Mensch sein Handicap auszugleichen versucht

Zeitlicher Umfang: 10 Unterrichtseinheiten

Modul 6: Wege finden und Hürden überwinden - Körperbehinderungen & Mehrfachbehinderungen

Wege finden und Hürden überwinden – Körperbehinderungen & Mehrfachbehinderungen

 

Schwerpunkte:

 

  • Formen von Körperbehinderungen und ihre Erkennung
  • Ursachen von Körperbehinderungen, Auswirkungen auf das Verhalten
  • Nutzung spezifischer Hilfsmittel für körperlich eingeschränkte Jugendliche
  • Besondere Förderung körperbehinderter Jugendlicher
  • Umgang mit Mehrfachbehinderungen

Zeitlicher Umfang: 10 Unterrichtseinheiten

Modul 7: Stärken erkennen! - Potenzial- und Kompetenzeinschätzung

Stärken erkennen! – Potenzial- und Kompetenzeinschätzung

 

Schwerpunkte:

 

  • Einschätzung und Förderung individueller Kompetenzen und Potenziale
  • Die Potenzialanalyse vor dem Hintergrund schwieriger Lebensgeschichten
  • Kompetenzfeststellung als Grundlage von Förderplanung im Rahmen des gesellschaftlichen Wandels

Zeitlicher Umfang: 15 Unterrichtseinheiten

Modul 8: Jede*r kann irgendetwas gut - Förderung von Potenzialen und Kompetenzen

Jede*r kann irgendetwas gut – Förderung von Potenzialen und Kompetenzen

 

Schwerpunkte:

 

  • Förderung individueller Kompetenzen und Potenziale
  • Lern-, motivations- und kommunikationstheoretische Grundlagen der Ausbildung
  • Handlungsorientierte Ausbildung: Auswahl von Inhalten, Methoden und Medien
  • Schaffung lernförderlicher Bedingungen, Gestaltung der Lernkultur

Zeitlicher Umfang: 15 Unterrichtseinheiten

Modul 9: Maßgeschneidert - Individuelle Ausbildungsgestaltung

Maßgeschneidert – Individuelle Ausbildungsgestaltung

 

Schwerpunkte:

 

  • Entwicklungs- und altersgemäße Gestaltung der Ausbildung
  • Behinderungsgerechte Optimierung von Ausbildungsplätzen
  • Lernzielbestimmung und Förderung der Leistungsbereitschaft
  • Vorbeugung von Ausbildungsabbrüchen
  • Sicherstellung einer hohen Ausbildungsqualität

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Modul 10: Schwierige Situationen meistern - Umgang mit Aggression und heterogenen Gruppen

Schwierige Situationen meistern – Umgang mit Aggression und heterogenen Gruppen

 

Schwerpunkte:

 

  • Begleitung der Auszubildenden durch alle (kritischen) Phasen der Ausbildung
  • Konfliktmanagement
  • Auflösung von Lernblockaden
  • Intervention bei drohendem Ausbildungsabbruch

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Modul 11: Woher kommt die Unterstützung - Netzwerke und Instrumente

Woher kommt die Unterstützung – Netzwerke und Instrumente

 

Schwerpunkte:

 

  • Die Bildung von Netzwerken in der Ausbildungspraxis
  • Unterstützende Einrichtungen bei der Ausbildung behinderter junger Menschen
  • Effektive Strategien zur Findung von Rat und Hilfe
  • Kooperationen in der betrieblichen Ausbildung
  • Hohe Selbstwirksamkeitserwartung und Ressourcenorientierung als Grundlage für eine erfolgreiche Integration von jungen Menschen mit Handicap in den Arbeitsmarkt

Zeitlicher Umfang: 20 Unterrichtseinheiten

Für Sie zum Download

Flyer neua akademei RezA Weiterbildung bbw Südhessen

Flyer “Fit für die Ausbildung junger Menschen mit Handicaps” 

Download

Weitere Weiterbildungsangebote

Professionelle Ausbilder*innenqualifizierung

Mehr

Systemische Beratung KOMPAKT

Mehr

Beratungsangebote für Unternehmen

Individuelles Ausbildungstuning

Ausbildung in Ihrem Betrieb läuft noch nicht so, wie Sie es sich vorstellen? Am liebsten würden Sie das Ihr Ausbildungskonzept einmal neu und systematisch überdenken? Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir bedarfsgerechte Lösungen.Mehr

Inklusion gestalten

Unsere Gesellschaft wird erfreulicherweise immer offener für Menschen mit Behinderungen, Beeinträchtigungen oder speziellem Förderbedarf – auch im Arbeits- und Berufsleben. Das Wissen, was Sie hierfür benötigen, erwerben Sie bei uns!Mehr

Ansprechpartnerin

Marion Brandl

Beratung & Vertrieb neue akademie
Telefon 06039 / 482-820
E-Mail schreiben