+
Drei junge Menschen knien in Startposition auf dem Boden

Berufsorientierung Startbereit

Startbereit! Für deinen Weg in die Ausbildung

Die fachlichen Potenziale sichtbar machen, personale und soziale Kompetenzen feststellen und diese stärken, um anschließend gemeinsam den beruflichen Weg zu planen – das ist das Ziel unseres Projekts „Startbereit! Für deinen Weg in die Ausbildung“.

Von dem Projekt können Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt Lernen profitieren, die sich im letzten Schuljahr befinden. Beteiligen können sich sowohl Förderschulen als auch allgemeinbildende Schulen mit Inklusivem Unterricht.

Startbereit: Potenziale erkennen

Aufbauend auf einer vorher bereits erfolgten ersten Berufsorientierung werden die Schüler*innen in zwei aufeinander abgestimmten Modulen startbereit für den eigenen Berufsweg gemacht. Sie können ihre fachlichen Fertigkeiten und Potenziale mit dem Verfahren „hamet2“ prüfen, einen Abgleich ihrer Interessen mit den gezeigten Stärken vornehmen und etwas über ihre sogenannten „Soft Skills“ wie Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Konfliktfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenzen erfahren. Die Jugendlichen erhalten Tipps, Anregungen und Hilfestellungen für ihre berufliche Zukunft.

Startbereit: Realistische Berufsperspektiven entwickeln

Ziel ist es, dass die Schüler*innen beim Abschlussgespräch in der Lage sind, möglichst konkrete und realistische Berufsvorstellungen für sich zu formulieren, um gemeinsam den passenden Weg in Ausbildung und Beruf zu finden. Dabei ist unsere Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, den Lehrkräften an den Schulen und der Berufsberatung der Agenturen für Arbeit ein wichtiger Bestandteil des Projekts.

Startbereit: Teilnahmemöglichkeiten

Bei Interesse können sich die Schulen gern melden und erfragen ob Plätze zur Verfügung stehen.

„Startbereit! Für deinen Weg in die Ausbildung“ wird gefördert von der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, der Fraport Stiftung „Pro Region“ und dem Hessischen Kultusministerium.

Ansprechpartnerin

Susanne Schindler

Bereichsleitung Berufsorientierung & Integration
Telefon 06039 / 482-197
E-Mail schreiben
Häufige Fragen
Noch Fragen?

Um Ihnen schnell weiterhelfen zu können, finden Sie hier eine Übersicht der Fragen, die uns häufig gestellt werden –
und natürlich die Antworten dazu.

Häufige Fragen
Service & Beratung
Wir helfen gerne weiter
Service & Beratung